TIPPS

Baden und Shampoonieren - ist das wirklich n�tig?
Hunde betrachten die Waschprozedur meist als Strafe und sehen patschna� wirklich ungl�cklich aus. Trotzdem ist ein Bad h�ufig unvermeidbar. Sollte ein Hund gebadet werden? Das h�ngt in erster Linie von seiner Rasse und seiner Lebensgewohnheit ab. Ein Briard, der in seiner nat�rlichen Umgebung inmitten von Schafen bei Wind und Wetter aufw�chst, ben�tigt keine Dusche: die Verfilzung seines Fells und der Talg sch�tzen ihn gegen die Unbilden der Witterung. Lebt der gleiche Hund jedoch in der Stadt, mu� man ihn auf jeden Fall waschen, da sich in seinem Fell Staub, Schmutz und Ungeziefer ansammeln.

Schutz f�r Augen und Ohren: Sch�tzen Sie den empfindlichen Geh�rgang des Hundes mit Watte oder Ohropax. Waschen Sie den Kopf separat, und achten sie darauf, da� kein Schaum in die Augen ger�t, um Augenentz�ndungen zu vermeiden.

Waschen und Trocknen: Reiben Sie den Hunde mit einem dermatologisch getesteten Shampoo ein, und sp�len Sie das Fell mit 35 �C warmen Wasser gr�ndlich aus. Der Duschkopf mu� immer sehr nah an den K�rper gehalten werden. Das Bad sollte niemals l�nger als 10 Minuten dauern. Bevor Sie dem Hund erlauben, aus der Wanne zu springen, empfiehlt es sich, den Duschvorhang zuzuziehen, damit er sich ungehindert sch�tteln kann. Frottieren Sie ihn dann mit einem Handtuch trocken, indem Sie kr�ftig mit dem Strich reiben, damit sich das Fell nicht verknotet. Wenn Ihr Tier lange Haare hat, k�nnen Sie ihn lauwarm f�nen. Halten Sie aber den Apparat weit genug vom K�rper weg, um Verbrennungen zu vermeiden.

Nicht zu h�ufig baden: Baden Sie Ihren Hund nicht zu oft. Sein Fell ist von einem Fettfilm �berzogen, der es sch�tzt, ern�hrt und es gl�nzen l��t. Bei bestimmten Rassen hat dieser Schutzfilm einen extrem starken Geruch. Aber auch wenn Ihr Tier nicht nach "Rosenbl�ten" duftet, sollten Sie h�ufiges Waschen vermeiden. Das Shampoo greift die Epidermis des Hundes an, und das kann zur Schuppenbildung und Allergien f�hren. Dagegen ist regelm��iges B�rsten sehr empfehlenswert. Es entfernt die losen Haare und Ihr Tier genie�t dessen massierende Wirkung.

Meine Vorschl�ge:

Legen Sie den Boden der Wanne mit einer rutschfesten Gummimatte oder einem Lappen aus.
K�mmen Sie sein Fell immer aus, bevor Sie ihn na� machen.
Untersuchen Sie Ihren Hund beim Einshampoonieren genau und vergewissern Sie sich, da� sein Fell keine ungebetenen G�ste beherbergt.
Baden Sie einen Welpen niemals vor seinem 3. Lebensmonat.
Waschen Sie niemals einen Hund, der an einer Hautkrankheit leidet, bevor Sie mit Ihrem Tierarzt R�cksprache gehalten haben.
Sch�tzen Sie ihn nach dem Bad vor K�lte und Durchzug; spielen Sie mit ihm im Garten (im Sommer), das wird ihm gut tun.
Trockenshampoos auf Talkbasis sind zu vermeiden: Sie verschmutzen das Fell und verstopfen die Hautporen.
Zurück


 
Service

Community

Mein hofhund.com

Index
Webdesign & Software STYRIAWEB

Übersäuert? Bringen Sie Ihren Säure-Basen Haushalt mit Basenkapseln ins Gleichtgewicht

Thermenurlaub
Bad Waltersdorf


© STYriaWEB  |  Impressum
Zuletzt bewertete Fotos
 Multichampion DRONAS OTELLO - Mittelschnauzer  
   
 Perle von der Birkenheide - Österreichischer Pinscher  

Das schönste Foto:
 Gismo vom St. Töniser LandWolfsspitz3,1
Zur Zeit befinden sich 873 Besucher auf hofhund.com